MATTHIAS WJST
2015 Munich MASH

Auch die zweite Auflage von Munich Mash kam gut bei dem Münchner Publikum an - Mash steht für Munich Action Sports Heroes. Gut 67000 Zuschauer kamen an den 3 Tagen in das Olympiagelände wobei vor allem der frei Eintritt bei der Swatch Prime Line die Besucher begeisterte. Am Ende holte sich der Kanadier Brett Rheeder den verdienten Sieg. Seine Leistung auf der Strecke zwischen Olympiastadion, Coubertinplatz und Olympiasee konnte keiner der später fahrenden Konkurrenten mehr toppen. Zweiter wurde der Belgier Thomas Genon, auf Platz drei landete Nicholi Rogatkin.