Whats’ wrong with the Hutterities and Amish in the NEJM paper?

Following a recent discussion, I looked into more details of the Stein et al. 2016 NEJM paper. It claims that

Despite the similar genetic ancestries and lifestyles of Amish and Hutterite children, the prevalence of asthma and allergic sensitization was 4 and 6 times as low in the Amish.

The first sentence is correct. There is a similar genetic ancestry. Continue reading Whats’ wrong with the Hutterities and Amish in the NEJM paper?

The end of the vitamin D deficiency debate? 8 facts

Most recently, a NEJM paper “Vitamin D Deficiency — Is There Really a Pandemic?” by Manson, Brannon, Rosen, and Taylor explains the big misunderstandings that let some authors conclude that whole populations are being vitamin D deficient. Just to recall, the IOM recommended in 2010 serum concentrations of vitamin D (i.e., 25-hydroxyvitamin D [25(OH)D]) above 20 ng per milliliter (or 50 nmol per liter) as appropriate level and supplementation with 600 to 800 IU per day as Recommended Dietary Allowance (RDA). And here are the 8 facts: Continue reading The end of the vitamin D deficiency debate? 8 facts

Wahoo Elemnt FAQ: Lokale GPX Tracks auf das Gerät kopieren

Der Wahoo Elemnt ist ein interessantes neues Gerät für alle, die von Garmin’s Produkt- und Preispolitik, den unzähligen Softwarefehlern und der lausigen Servicequalität abgeschreckt werden.
Die Vorteile liegen auf der Hand – ein grosses und gut ablesbares Schwarz-weiss Display, mit 12 Stunden (gemessen) eine relativ relativ lange Laufzeit.

Mehr noch als die Garmingeräte ist der Wahoo Elemnt auf diverse Sensoren angelegt. Leider bringt er aber kein eigenes Routing mit – er braucht für Karten und  Routen immer eine online Verbindung. Das muss nicht unbedingt ein Problem sein, denn Routen kann man in der Tat zu Hause vorbereiten und dann auf das Gerät spielen. Auch ohne Turn by Turn Möglichkeiten ist die Route immer gut zu sehen.

Nur gibt es aber spätestens dann keine Richtung mehr, wenn man sich einmal verfahren hat. Strassennamen: leider Fehlanzeige, genauso wie eigene Karten aufspielen.  Das bei 349€ ?
 Auch bei einer guten Planung wird es zum Problem, wenn man plötzlich an einer Strasse steht, die für Rennräder gesperrt ist. Deswegen hatten viele Elemnt Benutzer auf ein Update der Wahoo App gewartet, die den Import von eigenen Tracks erlaubt. Denn dann kann man in 30 Sekunden eine neue Route hinbekommen: Handy herausziehen, Ziel in Osmand auswählen, Track exportieren, in der Wahoo App importieren und auf den Element Tacho am Lenker schicken.

Nur leider: Die App kann auch mit dem neuesten Update immer noch nicht direkt GPX Tracks importieren. Stattdessen wird (siehe Screenshot) reichlich kryptisch vorgeschlagen, die GPX Datei auf Systemebene auszuwählen (Mit ” Route” ist dabei “Track” gemeint, wie mir die im übrigen recht freundliche Wahoo Service Hotline erklärte). Und mit “Android App Downloads” ist wohl eher “storage/emulated/0/Download gemeint. Dass man beim Import Namen vergeben kann, ist dabei nur ein Gerücht.
Das kann man ja alles hin nehmen. Doch dann geht es nicht weiter, an dem Punkt war dann auch die Hotline überfragt. Auch bei einem zweiten Android Gerät hängt die App etwa 15 Sekunden bei “Creating Route”, dann kommt die Fehlermeldung “Import fehl geschlagen: Fehlerhafte GPX/TCX Datei. Interessant dabei, dass im Verzeichnis “storage/emulated/0/ELEMNT/routes/WAHOO” aber eine Importdatei angelegt wird. Erst wenn ein angemeldeter Wahoo Account und eine Internet Verbindung besteht, wird der Track in der App  angezeigt. Wahoo will also die lokalen Daten erstmal auf den eigenen Server ziehen, bevor die Route in der App frei gegeben werden: It’s not a bug, it’s a feature!

Dafür gibt es aber nun keinen wirklichen Grund. Der GPX Track ist bereits komplett erstellt. Im Gegenteil, es verkrüppelt  die Import Funktion, denn nicht immer gibt es unterwegs einen Internet Anschluss. Dann kann ich aber mit einem 349€ Navi nichts mehr anfangen, denn wie gesagt der Elemnt kann selbst nicht routen (ganz im Unterschied zu einem Garmin etrex 20 für 149€). Und dass Wahoo hier personenbezogene Daten abzieht, ohne den User vorher in den Datenschutzbedingungen darauf hingewiesen zu haben? Mit einer Fehlermeldung, die absichtlich irreführend ist? Denn die Importtracks waren ja in Ordnung.
Damit also die Antwort auf die Frage, ob der Wahoo Elemnt lokale GPX Tracks auf das Gerät kopieren kann: Nein, kann er nicht, nur wenn zusätzlich eine Internet Verbindung besteht.