Der chinesische Menschenversuch

Samstag 26.1.2019

Das Mitglied im Deutschen Ethikrat, Alena Buyx stellt fest:

Aus meiner Sicht gibt es keine fundamentalen Einwände gegen diese Art von Keimbahn-Eingriffen. Allerdings muss sehr genau darüber nachgedacht werden, welche dieser Einsatzgebiete hochrangig genug sind. Natürlich dürfte es keine andere Möglichkeit geben, die Erkrankung zu vermeiden oder zu heilen, und es müsste sichergestellt werden, dass es ein vernünftiges Nutzen-Risiko-Verhältnis gibt. Gegenwärtig ist das in keinem Szenario der Fall.

Weitere deutsche Meinungen – wie immer sehr gut vom DLF recherchiert – von Mario Brandenburg, René Röspel, Kirsten Kappert-Gonther und Reinhard Merkel. Fundamentale Einwände? Na sicher – stehen auf www.amnesty.de/alle-30-artikel-der-allgemeinen-erklaerung-der-menschenrechte  Artikel 5, 12, 16…