Der chinesische Menschenversuch

Donnerstag, 21.2.2019

Ein Interview in der ZEIT mit Armin Grunwald

Bei dem Skandal geht es um die Frage: Inwieweit darf ein Mensch andere Menschen kontrollieren? Wenn man Gene beliebig ausschalten kann, kann man Menschen designen. Das bedeutet eine fundamentale Fremdbestimmung. Die Babys konnten ja nicht zustimmen, was vor der Geburt mit ihnen gemacht wurde. Zu einem gewissen Grad ist jeder Mensch fremdbestimmt, etwa durch die Erziehung. Aber daran lässt sich nachträglich etwas verändern, zur Not mit einer Therapie. Wenn ein Designer das Genom umprogrammiert, kommt man da nicht raus.

Das Ethik Papier von He Jiankui wurde heute zurückgezogen

However, it has since been widely reported that Dr. He conducted clinical studies involving germline editing of human embryos, resulting in several pregnancies and two alleged live births. This was most likely in violation of accepted bioethical international norms and local regulations. This work was directly relevant to the opinions laid out in the Perspective; the authors’ failure to disclose this clinical work manifestly impacted editorial consideration of the manuscript.

Ausserdem veröffentlichte Cell einen Artikel über bislang unbekannte CCR5 Funktionen im Gehirn.